Wie Sie sicher der Presse und den Medien entnommen haben, sind angesichts der schnellen und aggressiven Ausbreitung des Corona-Virus einschneidende Eingriffe in das gottesdienstliche und kirchliche Leben unumgänglich.
 
Dabei bestehen die beiden obersten Ziele darin, die Geschwindigkeit der Neuinfektionen zu verlangsamen und die Risikogruppen, also alte Menschen und solche mit Vorerkrankungen, aktiv zu schützen. Dies ist am wirksamsten möglich durch die konsequente Vermeidung sozialer Kontakte.
 
Daher sind bis einschließlich 19. April alle Gottesdienste, alle Gruppen und Kreise und der Konfirmandenkurs ausgesetzt und finden nicht statt.

 

Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok